Katholische Kirchengemeinde St. Genovefa Mendig

St. Genovefa

Die Pfarrei St. Genovefa umschließt Obermendig, den oberen Stadtteil, der erstmals 1041 erwähnt wurde.
Keltische und römische Gräberfunde bekunden, dass aber schon im 2. Jahrh. v. Chr. und in den ersten Jahrhunderten n.Chr. unsere Gegend besiedelt war.
In Dokumenten und Urkunden des Florinstiftes in Koblenz, des Klosters Dünnwald bei Köln und der Abtei Maria Laach wird Obermendig und seine Pfarrei erwähnt, da sie alle Besitztümer hier hatten.
Im Jahre 1365 wurde mit dem Bau einer dreischiffigen Hallenkirche begonnen, die der hl. Genovefa und dem hl. Laurentius geweiht wurde. Wir sind die einzige Pfarrei in Deutschland, deren Pfarrpatronin die hl. Genovefa von Paris ist. Eine Reliquie dieser Heiligen wird in dem ältesten datierten Flur - und Löffelkreuz unserer Gegend aufbewahrt. Dieses Kreuz aus dem Jahre 1462 schmückt nun das Seitenschiff unserer Kirche. 1879 wurde die Kirche nach den Plänen von Professor Friedrich von Schmidt erweitert, dem Architekten des Wiener Rathauses und des Stephansdoms. Noch heute erstrahlt diese spätgotische Kirche weit über unseren Ort. Weitere Renovierungen im Innern der Kirche und im Außenbereich fanden in Jahren 1962 und 1977 statt. Seitdem erklingt auch dreimal täglich ein Glockenspiel im Turm. So können Sie neben weltlichen und kirchlichen Liedern auch unser Genovefalied hören.
Wir laden Sie ein, unsere Kirche zu besuchen, sei es im Gottesdienst oder einfach mal so.
Sie werden von der Schönheit unseres Gotteshauses fasziniert sein. Es gibt im Innern viel zu entdecken: die Kreuzwegstationen von Engido Weinert, die Wandmalereien, die Friedenkapelle mit den Namen aller gefallener Obermendigern, der Marienaltar, der vergoldete Hochaltar, die Wunderschön geschnitzte Kanzel ...

Unsere Kirche ist zwar aus Steinen gebaut, unsere Pfarrei aber besteht aus vielen lebendigen Steinen, aus Menschen, die sich für diese Kirche einsetzen, die miteinander die hl. Messe feiern, die ihre Täuflinge in der Kirche auf´s herzlichste begrüßen, die ein aktives Pfarrleben gestalten.
Zum Altenheim Marienstift besteht eine enge Bindung, das Haus ist voll im Gemeindeleben eingebunden. Unser Pfarrer und der Hausgeistliche des Marienstiftes gehören zur gleichen Ordensgemeinschaft.
Uns als Pfarrgemeinderat unterstützen in dieser Aufgabe die vielen kirchlichen Vereine und Gruppierungen: die kath. Frauengemeinschaft, die Messdiener, der Kirchenchor, der Chor Bel Canto, der Kinder- und Jugendchor, der Förderverein, die kath. Jugend, die Schützenbruderschaft St. Sebastianus und die Kindertagesstätte St. Genovefa und der Seniorenclub.
Lernen Sie uns doch einfach mal kennen.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und Ihr Mittun.

Jutta Syré-Gross
Vorsitzende des Pfarrgemeinderates
St. Genovefa